Der Aufbau beginnt...

Ein großes Fest braucht sehr viel Platz für gekühlte Getränke. Deshalb kommt die Riesentruhe nach draußen:

Glaube niemand, dass dieses Teil ausreicht...

Das Fress-Zelt wird bestückt...

 

Rainer Welte lässt sich das Festprogramm erklären...

Rainer Welte und Detef diskutieren über alte Forderungen und ihre Umsetzugen...

Der Kasten wird mit Detlef's Kamera bestückt...

Die ersten Gäste treffen ein. Der aus Berlin angereiste Rainer Wappler hat seinen Bass dabei. Er hat einen Date auf der Bühne. Begrüßung:

Rainer muss noch mal weg und bekommt von Detlef den 1992-er Karnevalsumzug erklärt...

Als Rainer wiederkommt, Löchern ihn die beiden Studierenden mit Fragen zu alten Bekannten.

Peter stellt sich vor und beweist eindrucksvoll, dass nicht jeder der redet, auch etwas zu sagen hat...

Ist das Orangenhaut...?

<Jetzt will Tine mal was erzählen...

Witziger weise machten am gleichen Tag wie die N8 ihr alljährliches Schützenfest. Die beiden Studierenden haben dort mal nachgefragt, wie die Konkurrenz der N8 dort so ankommt:

Agnes erklärt die Idee hinter den Bildern im Flur...

Agnes zeigt das nachgebaute "Besetzerzimmer":

Sönke legt ein Zeltdach trocken oder Zen und die Kunst ein Fest trotzdem durchzuziehen...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NIEDERFELDSTRASSE 8